Zuschüsse für die Sanierung von Fassaden und Höfen

Die Stadt Mönchengladbach gibt Hausbesitzern Zuschüsse für Fassaden- und Hofsanierungen.

Das Förderprogramm bietet privaten Eigentümern einen finanziellen Anreiz.

Wer eine Immobilie in den Zentren von Rheydt und Rheindahlen besitzt und Fassaden oder einen Hof renovieren will, kann Fördermittel beantragen. Doch es gibt Bedingungen.

Das Erscheinungsbild der Rheydter Innenstadt oder von Rheindahlen-Mitte aufhübschen – dazu können auch Hauseigentümer beitragen. Für beide Stadtteile gibt es Hof- und Fassadenprogramme, bei denen Immobilieneigentümer nach Angaben der Stadt Fördermittel abrufen können, um in den privaten Baubestand zu investieren und Sanierungen vorzunehmen.

Förderfähig sind unter anderem

  • die Renovierung und Restaurierung von Außenwänden und Fassaden inkl. Türen und Tore
  • das Reinigen, Verputzen und Streichen sowie der Rückbau von Fassadenverkleidungen und die Wiederherstellung ursprünglicher Putz- und Fenstergliederungen
  • die Schaffung oder Verbesserung von Zugängen
  • die Entsiegelung von Hofflächen, Gestaltung von Innenhöfen und Abstandsflächen, Mauern und Garagen
  • Graffitientfernungen und Schutzanstriche

Eine energetische Sanierung des Gebäudes oder Ertüchtigung einzelner Gewerke ist nicht möglich. 

Die Förderung kann maximal 50 Prozent der als förderfähig anerkannten Kosten umfassen und ist laut Stadt auf maximal 10.000 Euro je Maßnahme begrenzt. Weitere Bedingungen: „Eine Förderung erfolgt nur, wenn der Zuschuss mindestens 1.000 Euro beträgt.“
Immobilieneigentümer werden aber nicht nur finanziell unterstützt, sondern auch beraten. „Die Beratung umfasst die Analyse und Erfassung der notwendigen Maßnahmen, eine gemeinsame Festlegung von geeigneten Maßnahmen zur Umsetzung, einen Überblick über Fördermittel und Finanzhilfen sowie die Beratung zur Antragsstellung für das Hof- und Fassadenprogramm“, verspricht die Stadt.

Ansprechpartner für das Hof- und Fassadenprogramm Rheindahlen ist Markus Sillmanns vom Architekturbüro Sillmanns Architekten und Ingenieure, Telefon: 02166/ 92 04 00, E-Mail: Markus Sillmanns erreichbar unter sillmanns@architekten-mg.de.

„Wir investieren als Stadt erheblich in den öffentlichen Raum des Mühlentorplatzes. Ganz wichtig für die Akzeptanz des Platzes und des gesamten IHEK-Gebietes sind aber auch die Investitionen der Eigentümer in den eigenen Bestand, die wir mit diesem Programm unterstützen werden,“ sagt Stadtdirektor Gregor Bonin.

Für das Hof- und Fassadenprogramm in Rheydt sprechen Sie bitte Quartiersmanagemer Markus Offermann an. Telefonnummer: 02166 26 26 281, E-Mail: quartiersmanagement@skm-ry.de.

Unter www.moenchengladbach.de/de/hof-fassadenprogramm-mein-rheydt stehen auch Informationsmaterial und ein Antragsformular zum Download zur Verfügung.

 

– Quelle: Stadt Mönchengladbach –

 

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot. Einfach anrufen: (02166) 44285 oder E-mail senden: info@dohmen-malermeister.de

 

-> zu unserer Fassadenseite

WIr haben uNS VERÄNDERT!

AUS

malermeister-hilgers.de

WURDE

dohmen-malermeister.de

Sonst bleibt alles beim alten!